Qualifizierungslehrgang Land

Nach der Vereinbarung (Qualifizierungskonzept) der Landesregierung Schleswig-Holstein und den Gewerkschaften vom 05. November 2001 ist Ziel der Qualifizierung das Erlernen von fachübergreifenden Fähigkeiten und Kenntnissen, die die Beschäftigten auf die Übernahme neuer, insbesondere auch höherwertiger Aufgaben und Funktionen vorbereiten. Der Schwerpunkt der Qualifizierung liegt in der Vermittlung von rechtlichen und wirtschaftlichen Grundlagen des Verwaltungshandelns, indem geschaffene bzw. vorhandene Kenntnisse der Beschäftigen erweitert, ergänzt und aufgefrischt werden.

Die Beschäftigten der allgemeinen Verwaltung des Landes sollen für die Tätigkeiten der Funktionsebene des mittleren Dienstes qualifiziert werden. Um den vielseitigen Einsatz zu ermöglichen, wird zur fachübergreifenden Förderung der Qualifizierungslehrgang I angeboten.

Am Qualifizierungslehrgang I nehmen Beschäftigte teil, die über keine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten verfügen oder keine vergleichbare verwaltungsbezogene Ausbildung absolviert haben. Der Qualifizierungslehrgang I bereitet auf Tätigkeiten der Funktionsebene des mittleren Dienstes vor. Der Lehrgang dauert 18 Wochen (3 Blöcke à 6 Wochen).

 

Satzung:

Das Qualifizierungskonzept können Sie hier einsehen und herunterladen.

Lehrplan:

 

Den aktuellen Lehrplan können Sie hier herunterladen

 

Richtlinien über die Verwendung von Vorschriftentexten

Musterklausuren:

 

Bitte klicken Sie hier um zu den Musterklausuren und den Lösungen zu kommen

Lehrgangstermine:

Bitte klicken Sie Termine

Gebühren: (Rechtsgrundlagen Punkt 1.3)

Die Gebühren richten sich nach der Gebührensatzung.