Beamtenausbildung

Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt (Sekretäranwärter/-innen)

 

Einstellungstermin:

 

1. August

Ausbildungsdauer:

 

2 Jahre Vorbereitungsdienst

Rechtsgrundlage der Ausbildung:

Landesverordnung über die Laufbahn, Ausbildung und Prüfung für die Laufbahn der Fachrichtung Allgemeine Dienste - Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt - (LAPO Verwaltungswirt/in))

 

- Rahmenplan-Theorie vom 12.10.2016

- Rahmenplan-Praxis vom 12.10.2016

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • erfolgreicher Abschluss einer Realschule oder
  • erfolgreicher Besuch einer Hauptschule und eine· Berufsausbildung zur/ zum· Verwaltungsfachangestellten oder
  • Abschluss einer sonstigen für die Laufbahn förderlichen Berufsausbildung oder
  • Nachweis über einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand
  • Ferner sind erforderlich:
    • Freude am Umgang mit Menschen
    • Bereitschaft zur Teamarbeit
    • gute Deutschkenntnisse
    • Interesse an Bürotätigkeiten

Ausbildungsinhalte:

Die Ausbildung umfasst die Vermittlung

von Fertigkeiten und Kenntnissen u. a. aus

folgenden Gebieten:

  • Kommunalrecht
  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Öffentl. Finanzwirtschaft
  • Finanz- und Abgabenwesen
  • Recht der sozialen Sicherung
  • Recht der Gefahrenabwehr und Umweltrecht
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Wirtschaftslehre

Lehrplan:

Den aktuellen Lehrplan können Sie hier herunterladen

 

Gliederung:

Im Rahmen des Vorbereitungsdienstes, der insgesamt zwei Jahre dauert, sind ein einmonatiger Einführungslehrgang, zwei 1,5-monatige Aufbaulehrgänge und ein 3,5-monatiger Abschlusslehrgang an der Verwaltungsakademie zu absolvieren. Die praktische Ausbildung findet in verschiedenen Bereichen der Verwaltung statt, die alle zwei bis drei Monate gewechselt werden.

 

Prüfungen an der Verwaltungsakademie:

  • Zwischenprüfung mit Abschluss der Aufbaulehrgänge
  • Abschlussprüfung am Ende des Vorbereitungsdienstes
  • Laufbahnprüfung beinhaltet die Ergebnisse der einzelnen Lehrgänge der fachpraktischen Leistungen sowie der Abschlussprüfung

Lehrgangstermine:

Die Termine und Unterkunftsgebühren entnehmen Sie bitte dem Punkt 1 in dieser Übersicht.

 

Musterklausuren:

 

Bitte klicken Sie hier um zu den Musterklausuren und den Lösungen zu gelangen.

Besoldung:

Während und nach der Ausbildung richtet sich die Besoldung nach den Bestimmungen des Bundesbesoldungsgesetzes. Nach der Ausbildung erfolgt zumeist eine Eingruppierung in die Besoldungsgruppe A 6.

 

Aufstiegsmöglichkeiten:

Eine Beförderung ist bis in die Besoldungsgruppe A 9 (mittlerer Dienst) möglich.

 

Weiterbildungsmöglichkeiten:

Bei entsprechender Eignung kann ein Eintritt in den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst in Betracht kommen.

Weitere Informationen hier:

Fachhochschule für Verwaltung und DienstleistungFachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung

Anmeldeformular (Word 2010 Format)

Bitte klicken Sie hier zum Download

 

Joomla25 Appliance - Powered by TurnKey Linux